Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung - Expertenstandard Sturzprophylaxe - Intrinsische Sturzrisikofaktoren
Ziele des Kurses
Intrinsische und extrinsische Sturzrisikofaktoren
Funktionseinbußen und Funktions-beeinträchtigungen
Beeinträchtigungen der Sehkraft
Beeinträchtigungen von Kognition und Stimmung
Erkrankungen, die zu einer kurzzeitigen Ohnmacht führen können
Inkontinenz und Ausscheidungs-verhalten
Angst vor Stürzen
Sturzvorgeschichte
Zusammenfassung
Fachbegriffe einfach erklärt
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Angst vor Stürzen


Angst vor Stürzen soll ein Sturzrisikofaktor sein? Auf den ersten Blick ist es nicht ganz nachvollziehbar, obwohl gerade in der Medizin eine Krankheitsangst scheinbar genau diese Krankheiten fördert. Ich möchte Ihnen mal wieder ein kleines Experiment vorschlagen. Keine Sorge, ich werde Ihnen keine Angst machen, noch werde ich plötzlich hinter Ihnen auftauchen und Sie erschrecken.


Selbstversuch 5:


Machen Sie einen kleinen Spaziergang (zehn Minuten). Suchen Sie sich eine Wegstrecke mit ein paar Treppen und mit ebenem und unebenem Boden. Diese Wegstrecke sollte ein kleiner „Rundweg“ sein, weil ich Sie bitten werde, exakt denselben Weg zweimal zu gehen.

Auf geht’s, die erste Runde … lesen Sie jetzt bitte nicht weiter, sondern machen Sie sich auf den Weg.

Hallo! Schön, dass Sie wieder da sind. Etwas frische Luft zwischendurch schadet ja nicht. Ich hoffe, es hat nicht geregnet. Sind Sie unterwegs gestürzt oder gestolpert? Ich vermute, nicht.

Ich hatte es ja schon angedroht, Sie jetzt noch einmal auf den Weg zu schicken (wenn es in Strömen regnet, dürfen Sie den Schauer natürlich abwarten!). Doch diesmal möchte ich, dass Sie den Weg ganz bewusst gehen, eben wie jemand, der Angst hat zu stürzen.

  • Schauen Sie bitte auf den Weg und achten Sie auf plötzlichen Gegenverkehr (Radfahrer, Kinder!).

  • Halten Sie sich bitte fest, wenn der Boden glitschig oder uneben ist, und wählen Sie festes Schuhwerk. Gibt es ein Geländer an der Treppe, dann halten Sie sich gut daran fest. Stolpern Sie nicht, und schon gar nicht über Ihre eigenen Füße. Sind die Schnürbänder Ihrer Schuhe fest angezogen? Ist das Profil der Sohle ausreichend?

  • Gut, dann los, bis gleich. Seien Sie bitte vorsichtig!!!

  • Ach, noch etwas: Haben Sie Pflaster, einen Verband und Arnika- Kügelchen im Haus? Das sollten Sie! Ja, und wer bringt Sie ins Krankenhaus, wenn Sie gleich stürzen?

  • Da fällt mir ein - Haustiere? Haben Sie einen Hamster? Den würde ich jetzt doch füttern.

  • NEHMEN SIE DIESES EXPERIMENT NICHT AUF DIE LEICHTE SCHULTER!

  • Haben Sie jemanden, der Sie auf der zweiten, gefährlichen Runde begleiten kann? Sind Sie unfallversichert?

  • SIE DÜRFEN DAS EXPERIMENT ABBRECHEN, WENN SIE WOLLEN!

Sie wollen nicht abbrechen? Ich habe Sie gewarnt - bis gleich, hoffe ich, und wie gesagt: Für Schäden an Leib und Leben hafte ich nicht. Bitte seien Sie vorsichtig. Bis gleich!

Diese Seite wird im Demo nur teilweise angezeigt. Für den Vollzugriff müssen Sie sich anmelden!


Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

Sind die Qualitätsmanagementbeauftragter oder verantwortlich für die Personalentwicklung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung, lohnt sich die Umsetzung eines eigenen Lernmanagementsystems mit E-Learning Kursen


  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter