Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung – Balance- und Kraftübungen
Ziele des Kurses
Vorbemerkungen: Balance- und Kraftübungen
Balanceübungen
Balanceübungen im offenen Stand
Balanceübungen – geschlossener Stand
Balanceübung - Hüftkreisen und „body check“
Balanceübung - Umdrehen und zum Boden beugen
Balanceübung – auf einem Bein stehen
Balanceübungen mit einem Luftballon
Balanceübungen mit einer Schnur
Balanceübungen mit einem Trockentuch
Balanceübung – Gehen
Krafttraining – allgemeine Hinweise
Kraftübungen für den Oberkörper, die Arme und die Schultern
Kraftübungen – Gesäß, Oberschenkel und Waden
Zusammenfassung
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Balanceübungen mit einem Luftballon

Bevor Sie weiterlesen, machen Sie doch einmal ein kleines Experiment mit Ihren Bewohnern oder Patienten. Nehmen Sie einen aufgeblasenen Luftballon zur Hand und bringen Sie ihn „rein zufällig“ in Reichweite Ihres Patienten oder Bewohners. Wahrscheinlich wird Ihr Patient versuchen, den Luftballon zu erreichen und weg zu stupsen. Ein Luftballon reizt zum Spielen.

Die folgenden Balanceübungen mit einem Luftballon unterscheiden sich grundsätzlich von den bisher vorgestellten Übungen. Der Luftballon ist ein „Störfaktor“, oder anders gesagt: ein Multiplikator der Schwierigkeit. Ziel bei den nachfolgenden Übungen ist es, den Ballon nicht auf den Boden fallen zu lassen. Damit das gelingt, müssen Sie oder der Patient ständig die Position verändern. Darin liegt die Herausforderung an die Balance.

Ihr Patient oder Bewohner sollte diese Übungen erst durchführen, wenn er die Übungen im Stand sicher beherrscht und bei den Übungen „auf einem Bein stehend“ auf einem guten Weg ist.

Außerdem ist es für ältere Menschen durchaus sinnvoll, die Übungen erst im Sitzen durchzuführen, einfach um den Umgang mit dem Luftballon (wieder) zu erlernen.

Wichtiger Hinweis: Diese Balanceübungen sind nicht für jeden Patienten geeignet, da sie teilweise anspruchsvoll sind und somit eine gewisse Sturzgefahr beinhalten. Überfordern Sie Ihre Patienten nicht!

Balanceübung – Luftballon werfen und fangen

Die einfachste Übung ist es, den Luftballon in die Höhe zu werfen und dann wieder aufzufangen. Hierbei sollte mit einer geringen Höhe begonnen werden.


Abb. 21: Balanceübung – Luftballon in die Höhe werfen und auffangen © Andreas Heimann-Heinevetter

Balanceübung – Luftballon auf der Hand balancieren

Die nächste Übung ist schon etwas schwieriger. Balancieren Sie den Luftballon auf der Hand oder auf einem Finger, wechseln Sie dabei die Hand.


Abb. 22: Balanceübung – Luftballon auf der Hand balancieren © Andreas Heimann-Heinevetter

Hinweis zum Bild: Es war windig, da ist es sehr schwierig, einen Luftballon überhaupt auf der Hand zu halten.

Balanceübung – Spielen mit dem Luftballon

Spielen Sie den Luftballon von einer Hand zur anderen. Steigern Sie dabei die Höhe.


Abb. 23: Balanceübung – Luftballon von rechts nach links spielen © Andreas Heimann-Heinevetter

Gehen Sie beim Balancieren des Luftballons vorwärts durch den Raum. Sie dürfen beide Hände benutzen.


Abb. 24: Balanceübung – Luftballon balancieren und vorwärts gehen © Andreas Heimann-Heinevetter

Balancieren Sie den Luftballon im Stehen, setzen Sie jedoch nicht nur die Hände ein, d.h. benutzen Sie zusätzlich Ihren Kopf oder ein Bein.

Reichen Sie den Luftballon um Ihren Körper herum.


Abb. 25: Balanceübung – Luftballon um den Körper führen © Andreas Heimann-Heinevetter

Sie können sich natürlich selbst weitere Übungen mit einem Luftballon ausdenken. Eventuell lassen sich auch Partnerübungen integrieren.



Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter