Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung: Krankenbeobachtung Atmung, Pflege bei Lungen- und Atemwegs-erkrankungen
Ziele des Kurses
Gefahr für die Atmung
Atemskala nach Bienstein
Leichte Störungen der Atmung, Selbsterfahrung
Gelegentliche Atemnot
Akute bzw. kontinuierliche Atemnot
Notfall akute Dyspnoe
Zusammenfassung
Fachbegriffe einfach erklärt
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Akute bzw. kontinuierliche Atemnot

Ist die Atemnot akut oder hält sie längere Zeit an, so ist die Situation für den Patienten besonders belastend. Atemnot macht hilflos, Atemnot macht Angst, Atemnot kann, je nach Dauer und Intensität, das Leben bedrohen. Atemnot trifft den Patienten bis ins „Mark". Wesentlicher Aspekt hierbei ist die Angst, die dann selbst die Atemnot noch verstärken kann.

Pflegerische Grundsätze bei Patienten mit Atemnot

  • Nehmen Sie den Patienten ernst. Äußert er Atemnot, so hat er im Prinzip tatsächlich Atemnot, auch wenn Sie das nicht wahrnehmen können. Sätze wie „ ... dass ist doch nicht so schlimm ..." oder „... jetzt reißen Sie sich aber mal etwas zusammen ....", sind nicht nur verboten, sondern strafbar.

  • Atemnot kann immer zu einem akuten Notfall werden bzw. Begleiterscheinung eines Notfalls sein. Zögern Sie nicht, frühzeitig den Arzt hinzuzuziehen.

  • Eines der wesentlichen Begleitprobleme bei Atemnot ist die Angst des Patienten. Deshalb ist es wichtig, dass Sie keine Angst haben, da diese Angst sich auf den Patienten übertragen kann. Bleiben Sie also ruhig, auch wenn es brenzlig wird. Auch hier gilt: Verständigen Sie Hilfe, bevor Sie mit einer Situation überfordert sind.

    Aufgeregte Angehörige, aber auch Mitpatienten können die Angst und damit die Atemnot noch verstärken. Bitten Sie diese eventuell, das Zimmer zu verlassen. Beachten Sie jedoch den Wunsch des Patienten.

  • Lagern Sie den Oberkörper des Patienten hoch. Sofern der Patient dazu in der Lage ist, setzen Sie ihn auf die Bettkante (Kutschersitz).


    Abb. 4: Pflege Atemnot - Kutschersitz © Andreas Heimann-Heinevetter

  • Sorgen Sie für frische Luft, nach Absprache mit dem Patienten.

Diese Seite wird im Demo nur teilweise angezeigt. Für den Vollzugriff müssen Sie sich anmelden!


Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter