Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung: Gesundheitspflege - Teamarbeit und Kommunikation als Grundlage einer gesunden Arbeitswelt
Ziele des Kurses
Das Team
Die Teammitglieder
Teamentwicklungs-maßnahmen
Positive Einflüsse auf die Teamentwicklung
Die Kommunikation
Wichtige Bestandteile der Kommunikation
Funktionen der Kommunikation
Zusammenfassung
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Die Teammitglieder


Wie bei jeder Art von Gruppe gibt es auch innerhalb eines Teams bestimmte Positionen, die von einzelnen Individuen ausgefüllt werden. Dazu gehören:


Der Führer:


Seine Aufgabe ist es, das Team zusammenzuhalten und die Ziele zu definieren.

In einem Arbeitsteam muss der Führer nicht zwangsläufig auch der Vorgesetzte sein. Nehmen wir als Beispiel eine Pflegestation in einem Krankenhaus. Dieser Station ist zwar eine Leitung zugeordnet, jedoch kann sich herausstellen, dass diese Leitung von den anderen Teammitgliedern nicht als Führungskraft akzeptiert wird. Bestimmte Aufgaben, wie z.B. die Dienstplangestaltung, bleiben zwar in ihrem Zuständigkeitsbereich, es kristallisiert sich aber ein anderer Führer heraus. Dieser Führer kann sich entweder selbst dazu ernennen oder von den anderen Teammitgliedern dazu ernannt werden. Eine Ernennung zum Führer entsteht meistens indirekt und mit der Zeit.



Gesundheitspflege, Team, der Führer

Abb.2: Team - Führer (Leider habe ich kein Bild aus der Pflege), www.istockphotho.com, Group of business people looking at a chart, Dateinr.: 12107866 © Jacob Wackerhausen


Offensichtlich ist, dass solch eine Kombination, wie in diesem Beispiel genannt, sehr viel Konfliktpotenzial in sich bergen kann.   


Der Experte:

Der Experte ist jemand, der sich durch ein ganz besonderes Fachwissen von den anderen unterscheidet. In der Regel ist es jemand mit sehr viel Erfahrung auf einem Gebiet, der oft um Rat gebeten wird. 


Gesundheitspflege, Team, der Experte

Abb.3: Team - Experte, www.istockphotho.com, I have a good idea, Dateinr.: 5164183 © Bart Coenders


Der Mitläufer:

Der Mitläufer ist ein Teammitglied, das sich am Anführer orientiert. Er ist dem Team gegenüber sehr loyal und zweifelt nicht an Entscheidungen.

Gesundheitspflege, Team, der Mitläufer

Abb.4: Team - Mitläufer, www.istockphotho.com, Thumbs up on green background, Dateinr.: 10192959 © Rudyanto Wijaya


Der Sündenbock:


Der Sündenbock ist in der Regel das schwächste Mitglied. Bei Misserfolg wird ihm oftmals die Schuld zugesprochen.


Gesundheitspflege, Team, der Sündenbock

Abb.5: Team - Sündenbock, www.istockphotho.com, Human hands pointing towards senior businessman, Dateinr.: 7836244 © Jacob Wackerhausen


Der Außenseiter:


Der Außenseiter unterscheidet sich zwar vom Rest der Gruppen- bzw. Teammitglieder, gehört ihnen aber trotz allem an. Nehmen wir hierbei erneut das Beispiel einer Station in einem Krankenhaus: Der Außenseiter kann hier jemand sein, der die Meinung und Ziele der anderen Teammitglieder nicht vertritt. Er kann ihnen aber mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 
Gesundheitspflege, Team, der Aussenseiter

Abb.6: Team - Außenseiter, www.istockphotho.com, Emperor Penguins, Dateinr.: 7804776 © Jan Will


Doch wie kommt es eigentlich dazu, dass die einzelnen Mitglieder diese Rollen übernehmen? Beschrieben wird dieses Phänomen mit dem Begriff „Teamentwicklungsmaßnahmen“.


Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter