Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung: Notfall – Wiederbelebung, Feststellen eines Herz-Kreislauf-Stillstands
Ziele des Kurses
Situationen
Angekündigte Notfälle
Ich sterbe heute Nacht
Bewusstlosigkeit
Ursachen für eine Bewusstlosigkeit
Symptome und Diagnose einer Bewusstlosigkeit
Kreislaufstillstand
Symptome eines Kreislaufstillstands
Atemstillstand
Wiederbelebungszeit
Zusammenfassung
Fachbegriffe einfach erklärt
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Symptome und Diagnose einer Bewusstlosigkeit


Wie stellen Sie eine Bewusstlosigkeit fest? Machen Sie das im Vorübergehen per Blickdiagnose? „Sehe ich doch gleich, der ist bewusstlos!”


Nun, als erfahrene Pflegekraft ist da schon etwas dran, weil Sie die Gesamtsituation erfassen. Sie sehen, wie der Patient liegt, hören eventuell auf eine behinderte Atmung durch eine zurückgefallene Zunge. Doch normalerweise gehen Sie anders vor.


Eine Bewusstlosigkeit hat drei Leitsymptome und wird in drei Schritten festgestellt.


  1. Der Patient ist nicht wach

    Sie prüfen den Wachzustand durch Augenschein (jemand, der Sie anschaut oder Ihnen zunickt, ist wach) und durch Ansprache; sprechen Sie laut und deutlich. Wenn jemand „nicht wach" ist, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass er bewusstlos ist.

  2. Der Patient reagiert nicht auf Berührungen

    Wenn jemand nicht wach ist, Sie gar eine Bewusstlosigkeit vermuten, fassen Sie ihn an, rütteln Sie ihn und sprechen Sie ihn dabei laut und deutlich an. Ein Bewusstloser reagiert auf derartiges Handeln nicht. Jedoch ist auch dies noch kein Beweis für eine Bewusstlosigkeit.

  3. Der Patient reagiert nicht auf Schmerzreize

    Erfolgt keine Reaktion auf Ansprache und deutliche Berührungen, setzen Sie einen deutlichen Schmerzreiz. Kneifen Sie den Betroffenen z.B. in einen Nasenflügel oder in die Rückseite des Oberarms. Ein Schmerzreiz muss wehtun! Schauen Sie dabei in das Gesicht des Betroffenen.

    Reanimation, Feststellen Bewusstlosigkeit, Schmerzreiz

    Abb. 10: Bewusstlosigkeit - Schmerzreiz © Andreas Heimann-Heinevetter


    Schon die leiseste Bewegung bedeutet, dass keine Bewusstlosigkeit und somit kein Herzstillstand vorliegt. Aufatmen. Folgt keine Reaktion, ist der Betroffene bewusstlos.


Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter