Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung: Krankenbeobachtung Blutdruck (Teil 3) - Hypotonie: Ursachen, Diagnose, Therapie und Pflege
Ziele des Kurses
Symptom, Diagnostik, Krankheit – Diagnose: Hypotonie
Schellong-Test
Niedriger Blutdruck, Hypotonie - Ursachen
Niedriger Blutdruck, aber keine Hypotonie - Ursachen
Niedrige Blutdruckwerte - Einschätzung des Messergebnisses
Gefährlich niedriger Blutdruck - Schock - Schockformen und Ursachen
Symptome des Schocks
Erstmaßnahmen beim Schock
Schock im Altenheim
Hypotonie - Behandlung
Pflege bei Hypotonie
Zusammenfassung
Fachbegriffe einfach erklärt
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Niedriger Blutdruck, aber keine Hypotonie - Ursachen


Bei einem Ihrer Patienten oder Bewohner im Heim messen Sie bei einer routinemäßigen Blutdruckmessung einen niedrigen Blutdruckwert. Vielleicht haben Sie auch gemessen, weil der Patient Sie darum bat, oder weil er über Schwindel klagte, gestürzt war oder er Ihnen einfach nicht gefiel. Nehmen wir einmal an, Sie haben einen Blutdruck von 90/60 mmHg gemessen. Da Sie um die Verbindung von Puls und Blutdruck wissen, messen Sie selbstverständlich auch die Pulsfrequenz. Welche Ursachen kann ein plötzlich erniedrigter Blutdruck haben?

  • Hypovolämie. Der Volumenmangel ist sicher einer der häufigsten Gründe für einen plötzlich erniedrigten Blutdruck. Der Puls, den Sie getastet hätten, wäre in der Frequenz erhöht, und beim Tasten würden Sie spüren, dass die Arterie nicht gut gefüllt ist. Nachfolgend zwei unspektakuläre Beispiele für eine Hypovolämie.

    Exsikkose ist ein Mangel an Körperwasser, gemeint ist die Austrocknung des Körpers. Hiervon sind oft alte Menschen betroffen. Einerseits sinkt der Anteil des Körperwassers (im Verhältnis zum Körpergewicht) im Alter ohnehin, zum anderen haben alte Menschen ein deutlich verringertes Durstgefühl. Andere Ursachen sind z.B. Durchfälle und massives Erbrechen, Fieber, Schluckstörungen oder länger andauernde Hitze, verbunden mit unzureichender Flüssigkeitszufuhr.

    Symptome einer Exsikkose sind: niedriger Blutdruck, Tachykardie, trockene Mundschleimhaut, Verstopfung, Bewusstseinseintrübung und „stehende Hautfalten“.
    Zur Überprüfung, ob die Hautfalten stehen, greifen Sie eine Hautfalte auf dem Handrücken und lassen diese dann wieder los. Normalerweise legt sich die Haut sofort wieder glatt. Anders bei der Exsikkose: hier bleibt die Hautfalte „stehen“.

    Hypotonie bei Exsikkose, stehende Hautfalten

    Abb. 10: Handgriff zur Überprüfung auf stehende Hautfalten bei Verdacht auf Exsikkose © Andreas Heimann-Heinevetter


    Blutverlust. Es muss kein dramatisch schneller Blutverlust sein, so wie man das in Filmen sieht. Denken Sie z.B. an immer wieder mal blutende Hämorrhoiden. Darüber spricht ein Patient im Krankenhaus oder Bewohner im Altenheim nicht gern. ...

Diese Seite wird im Demo nur teilweise angezeigt. Für den Vollzugriff müssen Sie sich anmelden!


Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter