Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung: Krankenbeobachtung Atmung, Pflege bei Lungen- und Atemwegs-erkrankungen
Ziele des Kurses
Gefahr für die Atmung
Atemskala nach Bienstein
Leichte Störungen der Atmung, Selbsterfahrung
Gelegentliche Atemnot
Akute bzw. kontinuierliche Atemnot
Notfall akute Dyspnoe
Zusammenfassung
Fachbegriffe einfach erklärt
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Leichte Störungen der Atmung, Selbsterfahrung



Abb. 2: Leichte Störungen der Atmung, www.istockphoto.com, coughing, Dateinr.: 11579630 © J.D.

Hm, wie nähere ich mich diesem Thema? Wahrscheinlich haben Sie noch nicht unter einer schwerwiegenden Atemstörung gelitten, eventuell hatten Sie mal eine Lungenentzündung, oder Sie erlebten wirklich eine akute Atemnot im Rahmen einer allergischen Reaktion.

Doch aus Ihrer persönlichen Erfahrung kennen Sie leichte Atemstörungen:


  • Schnupfen, verstopfte Nase. Ein ganz normaler grippaler Infekt. Erst hatten Sie einen Tag Halsschmerzen, es ging Ihnen nicht gut, vielleicht hatten Sie dazu leichtes Fieber. Am nächsten Tag begann die Nase zu laufen, am Abend hatten Sie die Kombination aus wunden Nasenflügeln und verstopfter Nase. Sie haben schlecht geschlafen. Luftnot verspüren Sie nicht.
  • Husten 1: Am nächsten Tag lässt der Schnupfen endlich nach, die Stimme hat eine besondere Tonlage - genau das Richtige, um sich überzeugend krank zu melden (sind Sie ja auch!). Doch im Verlauf des Nachmittags beginnen Sie zu husten. Es ist kein produktiver Husten, eher ein Reizhusten. Die nächste Nacht kommen Sie erst spät in den Schlaf, weil Sie ständig husten müssen. Luftnot verspüren Sie nicht.

  • Husten 2: Der Infekt ist fast überstanden, Sie fühlen sich besser. Sie haben zwar noch Husten, aber es ist ein „lockerer" Husten. Sie haben keinen Auswurf, und Sie sind krankgeschrieben. Abends schlafen Sie ein. Sie verspüren keine Atemnot.

Bis dahin kennen Sie diese Störungen der Atmung, sie sind nicht schlimm, aber lästig. Vor allem, weil sie Ihren Schlaf stören. Jetzt erzähle ich ein wenig von mir und meinem Freundeskreis.

  • Morgendlicher Husten:

Diese Seite wird im Demo nur teilweise angezeigt. Für den Vollzugriff müssen Sie sich anmelden!


Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

Sind die Qualitätsmanagementbeauftragter oder verantwortlich für die Personalentwicklung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung, lohnt sich die Umsetzung eines eigenen Lernmanagementsystems mit E-Learning Kursen


  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter