Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung – Balance- und Kraftübungen
Ziele des Kurses
Vorbemerkungen: Balance- und Kraftübungen
Balanceübungen
Balanceübungen im offenen Stand
Balanceübungen – geschlossener Stand
Balanceübung - Hüftkreisen und „body check“
Balanceübung - Umdrehen und zum Boden beugen
Balanceübung – auf einem Bein stehen
Balanceübungen mit einem Luftballon
Balanceübungen mit einer Schnur
Balanceübungen mit einem Trockentuch
Balanceübung – Gehen
Krafttraining – allgemeine Hinweise
Kraftübungen für den Oberkörper, die Arme und die Schultern
Kraftübungen – Gesäß, Oberschenkel und Waden
Zusammenfassung
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Kraftübungen für den Oberkörper, die Arme und die Schultern

Sie fragen sich, warum sollte ein Patient oder Bewohner Kraftübungen für den Oberkörper, die Arme und die Schultern durchführen, schließlich läuft er ja nicht auf den Händen. Doch Kraft und Stabilität des Oberkörpers sind durchaus nützlich für den aufrechten Gang. Denken Sie z.B. daran, wenn ein Patient sich setzt oder aufsteht oder am Rollator läuft. Das gesamte Körperbild ist ein anderes, wenn die Kraft im Oberkörper vorhanden ist. Fehlt diese Kraft, so ist der Oberkörper instabil, und dies wirkt sich nachteilig auf das Gleichgewicht aus.

Kraftübung Bizeps

Bei dieser Übung sitzen Sie auf einem Stuhl, der Oberkörper ist und bleibt gerade. Sie benötigen zwei Hanteln mit einem Anfangsgewicht von jeweils 1,5 Kilogramm. Nach mehreren Trainingseinheiten kann das Gewicht auf 2,5 Kilogramm pro Hantel gesteigert werden. Die Arme sind entspannt gestreckt, der Handrücken weist nach außen.

Beugen Sie nun den Oberarm im Ellenbogengelenk und führen Sie die Hantel zur Schulter. Der Handrücken weist nun nach vorn.

Anschließend führen Sie den Arm langsam in die Ausgangsposition zurück. Atmen Sie einmal durch, dann ist der andere Arm an der Reihe.

Achten Sie darauf, dass Ihr Rücken gerade bleibt, und Ihre Schulter sollte sich nicht wesentlich bewegen.

Führen Sie zwei Sätze mit jeweils zehn Wiederholungen pro Arm aus, also insgesamt 40 Beugungen der Arme.

Sie können die Übung nach entsprechendem Training auch mit beiden Armen gleichzeitig durchführen.

Kraftübung – Armstrecker

Für diese Übung benötigen Sie einen feststehenden Stuhl mit Armlehnen.

Sie sitzen aufrecht auf dem vorderen Teil des Stuhls. Ihre Hände umfassen die Armlehnen (oder die Kante der Sitzfläche) direkt neben dem Rumpf, die Arme sind dabei gebeugt. Ihre Beine sind nach vorn gestreckt.


Abb. 37: Krafttraining – Armstrecker, Ausgangsposition © Andreas Heimann-Heinevetter

Stemmen Sie sich nun mit den Armen möglichst weit nach oben. Die Kraft sollte dabei aus den Armen kommen und nicht aus den gestreckten Beinen.


Abb. 38: Krafttraining – Armstrecker, Durchführung © Andreas Heimann-Heinevetter

Für die Übung werden zwei Sätze mit jeweils zehn Wiederholungen absolviert.

Vorsicht: Bei dieser Übung besteht die Gefahr, dass der Stuhl nach hinten rutscht bzw. der Patient nach vorn gleitet. Deshalb ist es sinnvoll, den Patienten oder Bewohner bei den ersten Durchführungen dieser Kraftübung anzuleiten.

Kraftübung – Schultern und oberer Rücken


Diese Seite wird im Demo nur teilweise angezeigt. Für den Vollzugriff müssen Sie sich anmelden!


Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

Sind die Qualitätsmanagementbeauftragter oder verantwortlich für die Personalentwicklung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung, lohnt sich die Umsetzung eines eigenen Lernmanagementsystems mit E-Learning Kursen


  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter